NanoWii als USB-Joystic-Interface

Schöne Bauberichte mit unseren Produkten ;)

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 05 Jan 2014 23:31

oh mann :roll: Das Unbekannte Gerät im Gerätemanager hat mich total verwirrt!
Testweise habe ich in der boards.txt jetzt mal die VID und PID auf den Leonardo Standard geändert und dann erkennt Windows den NanoWii auch wieder als Com-Port. Dann schau ich im Gerätemanager mal genauer unter "Eingabegeräte (HID)" und entdecke einen Eintrag: "HID-konformer Gamecontroller"
NanoWii abgesteckt, Gamecontroller weg. :oops:

Und jetzt kommts! Die VID und PID wieder auf deine werte Geändert, NanoWii neu geschrieben und siehe da. Der Gamecontroller kommt immer noch ohne Probleme, nur der Com-Port fehlt.

Das sich das Gerät dann in der Systemsteuerung unter Hardware und Sound -> Geräte und Drucker nicht zeigt ist natürlich auch auf den ersten Blick doof. Man sieht da zwar das "USB IO Board" aber erst nach einem Rechtsklich darauf offenbart sich der Gamecontroller.

Sorry wenn ich dich jetzt damit beschäftigt belästigt habe ;)

Jetzt muss ich nur noch rausfinden wie ich die vier Achsen von meiner Spektrum DX7s zum laufen bekomm. Bisher bewegt sich beim linken Stick das Kreuz, bein rechten geht aber nur bei auf-/ab-Bewegung die z-Achse mit. Bei links-/rechts-Bewegung tut sich in der Windows Ansicht nichts. Im MultiWiiConf laufen allen 4 Achsen wie gewohnt mit.
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 05 Jan 2014 23:42

So, das Problem mit der fehlenden Achse hab ich auch schon gelöst. Hab im Sketch in der RCStick Datei einfach die joySt.rudder und joySt.zRotAxis getauscht.

Jetzt werd ich mir mal einen Flugsimulator besorgen :D
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby ernieift » 05 Jan 2014 23:58

An der VID und PID habe ich nichts geändert. Von OP wusste ich zu der Zeit auch noch nichts. Habe eben mal meinen Ladybird an den MAC angeschlossen:
Product: USB IO Board
Hersteller: Unknown
PID: 0x41b2
VID:0x20a0
Version 1.00
Speed bis 12MBit/s
Also genau die gleichen Informationen. Auf dem MAC gibt es einen 'Joystick And Gamepad Tester'. Da drin kann man alles nötige sehen. Die Anordung der Kanäle habe ich dann wie bei einem PS3 Gamepad gemacht.
Ich musste bei einem NanoWii mal die CPU tauschen. Da gab es mal eine Diskussion über Chip-Revisionen. Ich hatte damals eine alte. Habe dann den Chip getauscht und musste den Bootloader selber draufspielen. Ich müsste mal nachsehen, welchen ich von ronco genommen habe. Hast Du eventuell noch eine alte Rev. Eventuell kommt der Fehler daher.
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby ernieift » 06 Jan 2014 00:07

Hab's gerade gelesen. Mann bin ich froh, seit 2008 privat wenigstens nichts mehr damit (W) zu tun zu haben ;).
Aber schön, dass es voran geht und sich mal jemand darum kümmert. Ich wollte ja nicht die Welt verändern, aber ein grösseres Interesse hatte ich schon erwartet. Damals hatte ich aber erst mit der Copterei angefangen.
Jedenfalls Glückwunsch von meiner Seite für den Erfolg.
Als Simulator habe ich crrcsim und heli-x genommen. Die gingen gut und kosteten erstmal nichts.

PS: Wieso Du immer zwischen Gamepad und Com-Port hin- und herschalten musst, ist mir nicht klar. Offenbar muss man das unter OSX und Linux nicht.
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 06 Jan 2014 00:14

Also dein Eintrag in der Boards.txt
Code: Select all
leojoy.build.vid=0x20A0
leojoy.build.pid=0x41B2

Der original Leonardo Eintrag in der Boards.txt
Code: Select all
leonardo.build.vid=0x2341
leonardo.build.pid=0x8036

Wenn ich die original VID/PID bei dem leojoy eintrage, dann erkennt Windows das Board auch nach wie vor als Leonardo und nimmt den Treiber für den Com-Port ohne Probleme.
Wenn du mir sagst wie ich die Chip-Revsion erkenne, dann sag ich dir welche ich habe. Auf dem NanoWii Board steht hinten drauf "NanoWii 1.0" und es gibt keinen JP1.

PS: Ich bin gerade mit dem FMS die erste Runde geflogen. Geht super! Vielen dank für diesen genialen MOD 8-)

EDIT: Ne, hin- und herschalten muss ich nicht. Das funzt schon beides, wenn die richten PID/VID gesetzt sind. Ich wusste nur nicht wo ich die GUI für Joysticks in Windows 7 finde. Die ist sehr gut versteckt! Da der NanoWii ja ein Multi-Device ist findet man die einzel-Devices erst mit einem Rechtsklick auf den Arduino in der Systemsteuerung. Ich hab auch seit Windows Vista (also gut 7 Jahre) keinen Joystick mehr am Rechner gehabt.
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby ernieift » 06 Jan 2014 00:49

Freud mich Andreas,
ich denke mal, dass Du noch irgendeinen OP-FC hast und dafür am Ende einen Treiber installiert hast. Dann könnte der natürlich quer schiessen.
Wegen der Chiprevision: Das Problem war damals, dass Atmel bei älteren Chips ein Problem mit Timer 4 hatte. Dadurch ging ein Motor bei MWC nicht. Das war ein riesiges Bohei ;).
Habe eben mal nach der ausgelöteten CPU gesucht (die geht sogar noch).
Auf der steht unter der Zeile "-MU": 0945. Auf meinen neuen anderen 1131E. Die Codierung ist Jahr+KW+Rev. Demnach ist der verkehrte von 2009 KW45 ohne Buchstaben ist das Rev A. Die funktionierenden Chips sind jünger. Bei mir von 2011 KW31 Rev E. Wichtig ist nicht das Jahr sondern die Rev. Ich glaube die Chips die man noch findet haben 'E' oder 'F'
Paul hatte damals ein paar alte Chips geliefert bekommen und die entsprechenden NanoWiis postwendend zurückbekommen. Ist aber wohl alles zur Kundenzufriedenheit gelöst worden. Wenn es dich interessiert, dann findest Du hier im Forum alles nötige dazu.
vg Jörg
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 06 Jan 2014 03:52

Also ich hab auch einen 1131E auf meinem NanoWii. Und ich hab nur NanoWiis, keine OP-FC. Woher auch immer du die VID/PIDs hast die in deiner boards.txt stehen, vom Leonardo sind die nicht ;)
Aber egal, es funktioniert ja jetzt bei mir.

Grüße,
Andreas
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Previous

Return to Bauberichte

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron