NanoWii als USB-Joystic-Interface

Schöne Bauberichte mit unseren Produkten ;)

NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 03 May 2013 19:14

Hallo,

bevor es jetzt im Ladybird-Thread viewtopic.php?f=7&t=506 zu off-Topic wird, schreib ich mal hier:

@Ernieift:
Vielleicht hilft dir das http://www.imaginaryindustries.com/blog/?p=80 weiter. Hab auch schon mal danach gesucht wie ich meinen Empfänger an den PC anschließen kann für Simulatorflüge :-) Mit dem Code aus dem Blog und dem Code vom MultiWii der den Receiver ausließst müsste das eigentlich realisiebar sein. Leider bin ich im Programmieren nicht wirklich fit, deshalb war mir das zu viel aufwand mich in Arduino einzuarbeiten.

Es gab auch mal was fertig zu kaufen: http://www.mftech.de/usb-interface.htm aber die vertreiben nicht mehr an Privatpersonen, nur noch an Händler wenn ich das richtig sehe.

Was es noch gibt: http://www.ikarus.net/index.php/de/flug ... iegen.html damit kann man an das Interface von Ikarus einen normalen Receiver anschließen. Ist aber recht teuer und dann wohl nur für die Ikarus Simulatoren verwendbar.

Grüße,
blafasl
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby ernieift » 03 May 2013 22:29

Hallo,

bin gerade fertig mit der Implementation eines RCsticks in MWC. Die Software sollte auf dem NanoWii oder jedem beliebigem anderen 32U4 basierenden Board. Es ist dabei egal, welcher RC-Empfänger konfiguriert ist. Die Knöpfe des Sticks richten sich nach den Checkboxen. Wann also ein Knopf aktiviert wird, kann man genau wie sonst auch über die Multiwiiconfig einstellen. Die Erweiterung generiert einen Standard-USB-Joystick und wird von gängigen RC-Simulationen erkannt. Bin unter OSX mit der Demoversion von Heli-X und crrcsim geflogen. Man könnte also genauso gut mit einer Fernsteuerung an der Playstation spielen ;-). Wenn man also sowieso die ganze Hardware zu Hause hat, kann man nicht billiger am Simulator fliegen.
Zur Sicherheit immer!!! den Lipo abklemmen um nicht aus versehen beim Simulatorflug den Copter in der Wohnung zu starten :shock:.
Das Schöne ist, dass man nicht zwischen Simulation und MWC umschalten muss. Multiwiiconfig und Simulation gleichzeitig ist auch kein Problem. Einfach anschliessen und gut.

Viel Spass damit...
ernie of infect
Attachments
MWC_SUMH_RCstick.zip
MuliWii2.2 + SUMH + RCstick
(219.51 KiB) Downloaded 264 times
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby init 0 » 05 May 2013 01:11

Hallo Ernie,

Klasse Arbeit ... hab das gerade mal ausprobiert (mit Heli-X) ... funktioniert super - auch unter Linux.

Gruß init 0
init 0
 
Posts: 27
Joined: 13 Jan 2013 18:03

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby ernieift » 05 May 2013 17:20

Hallo init 0,

freut mich für Dich. Bist Du auch schon wieder richtig mit der Software bzw. Deinem Kopter geflogen? Mein Ladybird fliegt jedenfalls unverändert gut.

bis dann
ernie
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby init 0 » 06 May 2013 12:22

Ich hab leider zu Hause im Moment nur ne Mega FC und ne MW32 ... deswegen hab ich die Firmware auf nen Leonardo aufgespielt und n paar Sensoren drangeängt (sonst funktionierts nicht). Mit dem Leonardo wollt ich eigentlich nicht fliegen.

Gruß init 0
init 0
 
Posts: 27
Joined: 13 Jan 2013 18:03

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 05 Jan 2014 17:30

Hallo Ernie,

ist ja schon etwas länger her das Du die USB-Joystick-Funktion eingebaut hast. Über die Feiertage wollte ich jetzt endlich mal die Sache mit meinem NanoWii ausprobieren. Leider klappt das bei mir unter Win7(64bit) nicht. Ich habe die Boardvariante LeoJoy in mein Arduino Verzeichnis kopiert (Boards.txt ersetzt) und kann Sie im Arduino auswählen. Wenn ich dann deine modifizierte MultiWii Software aufspiele startet das Board neu und taucht im Gerätemanager nicht mehr als Serielles Gerät auf. Auch kein Joystick wird erkannt. Es gibt nur ein "USB IO BOARD" unter unbekannt Geräte und Windows findet keine Treiber dafür. Auch der Treiber aus den Arduino Verzeichnis lässt sich für dieses Gerät nicht installieren. Hast du eine Idee was ich falsch mache?

Grüße,
Andreas aka blafasl
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby ernieift » 05 Jan 2014 20:26

Hallo Andreas,
ist wirklich schon sehr lange her. Ich habe damals meine Ardunio-IDE (v1.0.4) für das LeoJoy!-Board aufgebohrt. Bei mir hat es unter OSX funktioniert und bei init0 unter Windows.
Eventuell hilft es, wenn Du dir die alte Variante dafür runterlädst. Damals habe ich den Inhalt vom Leonardo kopiert und angepasst. Da in der Arduino-IDE der Compiler eingebaut ist, könnte es natürlich sein, dass der aktuelle jetzt anders läuft.
gruss ernie
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 05 Jan 2014 22:07

Hey Ernie,

das ging ja fix mit der Antwort. Ich habe die Test mit der 1.0.4er Arduino IDE gemacht. In deinem Zipfile ist doch das LeoJoy Board komplett enthalten. Ich habe die beiden Ordner (cores/variants) und die boards.txt in das Verzeichnis kopiert. Wie gesagt, auswählen kann ich das Board und dein Sketch kompiliert mit dem Board auch. Nur erkennt mein PC nach dem Upload den NanoWii nicht mehr. Sehr komisch.
Ich habe auch die Dateien in den Verzeichnissen arduino und leojoy vergleich. Es unterscheiden sich nur die beiden Dateien HID.cpp und USBAPI.h
Kann das noch was mit dem Bootloader auf dem NanoWii zu tun haben? Der ist ja irgendwie modifiziert damit das Board schneller startet und init0 hat das ja auf einem Standard-Leonardo getestet.

Grüße,
Andreas
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby ernieift » 05 Jan 2014 22:30

Hallo Andreas,
ich habe es auf meinen beiden Coptern mit NanoWii zu laufen. Der Bootloader ist original. Vielleicht doch ein Problem mit Windows? Kannst Du das noch irgendwo anders testen? Eventuell ist ja Dein NanoWii noch ein älteres und der Bootloader ist doch anders.
Gruss Jörg
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Re: NanoWii als USB-Joystic-Interface

Postby blafasl » 05 Jan 2014 23:04

Ich habe das NanoWii mit deinem Sketch jetzt mal unter Linux angeschlossen. Dort meldet sich das Board im dmesg wie folgt:
Code: Select all
[ 1813.375040] usb 2-2.1: new full-speed USB device number 5 using uhci_hcd
[ 1813.489072] usb 2-2.1: New USB device found, idVendor=20a0, idProduct=41b2
[ 1813.489078] usb 2-2.1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
[ 1813.489081] usb 2-2.1: Product: USB IO Board   
[ 1813.489084] usb 2-2.1: Manufacturer: Unknown   
[ 1813.492447] cdc_acm 2-2.1:1.0: This device cannot do calls on its own. It is not a modem.
[ 1813.492482] cdc_acm 2-2.1:1.0: ttyACM0: USB ACM device
[ 1813.502446] input: Unknown     USB IO Board     as /devices/pci0000:00/0000:00:11.0/0000:02:00.0/usb2/2-2/2-2.1/2-2.1:1.2/input/input7
[ 1813.502776] generic-usb 0003:20A0:41B2.0004: input,hidraw2: USB HID v1.01 Joystick [Unknown     USB IO Board    ] on usb-0000:02:00.0-2.1/input2

es ist also schon irgendwie ein Joystic, nur kann Windows damit nichts anfangen, weil kein Treiber dafür passt. Gibt es einen Grund warum Du in der Boards.txt für die VID 0x20A0 (Clay Logic) und für die PID 0x41B2 nimmst? Durch die IDs (http://www.linux-usb.org/usb.ids) konnte ich das irgendwie mit OpenPilot in Verbindung bringen.

Das mit dem geänderten Bootloader habe ich von hier: viewtopic.php?f=8&t=39
Mein NanoWii verhält sich auch genau so: Strom an, boot direkt in die MultiWii Software. Bei einem Reset per Pin taucht das Board kurz im Gerätemanager mit anderem Com-Port auf. Egal welche MutilWii Version drauf ist.
Mit der Modifizierten verschwindet das Gerät dann, mit der original MultiWii Version wechselt der Com-Port, aber das Gerät bleibt erreichbar.
Zu meinem Glück bietet der Bootloader die Com-Port-Schnittstelle immer an, sonst könnt ich jetzt gar nichts mehr mit meinem NanoWii Anfangen. Da hab ich schon etwas geschwitzt beim ersten Versuch als dann gar nichts mehr ging :?

zum Vergleich habe ich hier noch den dmesg output von einem normalen MultiWii:
Code: Select all
[ 2331.938571] usb 2-2.1: new full-speed USB device number 7 using uhci_hcd
[ 2332.056380] usb 2-2.1: New USB device found, idVendor=2341, idProduct=8036
[ 2332.056382] usb 2-2.1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
[ 2332.056384] usb 2-2.1: Product: Arduino Leonardo
[ 2332.056385] usb 2-2.1: Manufacturer: Arduino LLC
[ 2332.058088] cdc_acm 2-2.1:1.0: This device cannot do calls on its own. It is not a modem.
[ 2332.058102] cdc_acm 2-2.1:1.0: ttyACM0: USB ACM device
[ 2332.070737] input: Arduino LLC Arduino Leonardo as /devices/pci0000:00/0000:00:11.0/0000:02:00.0/usb2/2-2/2-2.1/2-2.1:1.2/input/input9
[ 2332.070835] generic-usb 0003:2341:8036.0006: input,hidraw2: USB HID v1.01 Mouse [Arduino LLC Arduino Leonardo] on usb-0000:02:00.0-2.1/input2


PS: hab gerade gesehen das init0 es ja unter Linux getestet hat.
blafasl
 
Posts: 11
Joined: 23 Mar 2013 21:15

Next

Return to Bauberichte

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron