NanoWii meets Ladybird

Schöne Bauberichte mit unseren Produkten ;)

Re: NanoWii meets Ladybird

Postby pcFreak0687 » 24 Oct 2013 20:37

Abend,

ich habe ebenfalls eine NanoWii (erste Generation) auf einen Mikrocopter gesetzt, den Motorregler gelötet und nen frsky telemtrieempfänger dran. Die Spannung habe ich direkt vom Lipo zu VCC geführt, JP2 offen, JP1 zu. Und er dreht sich wie ein brummkreisel, bei vollem Akku... :evil:

Ich habe in der MultiWii GUI auf Reset geklickt, das war ja der EEPROM reset oder? Dann habe ich gesehen, dass der ACC immer an ist, obwohl alle Haken bei der AUX Matrix entfernt sind...ich will ja im ACRO Mode fliegen...

Habt Ihr nen Rat? Andernfalls werde ich auf 2S umrüsten und nen 7805 dazwischen hängen.....die Motoren dürften dann halt nicht mehr voll angesteuert werden, aber das ist ja mit maxtrottle einstellbar

Gruß Johannes
pcFreak0687
 
Posts: 10
Joined: 14 Aug 2012 17:42

Re: NanoWii meets Ladybird

Postby pacad » 24 Oct 2013 21:20

Hallo pcFreak,

zum Brummkreisel: Alles richtig kalibiriert? Drehrchtung der Motoren beachtet?

setz mal in der Matrix explizit, wann der ACC an ist. Also z.B. AUXn auf low -> save.
Wenn ich bei mir kein explizites "an" gesetzt habe, ist der bei mir auch immer an. Und über ein explizites an, kann ich den dann auch ausschlaten, oder halt bei nem ungenutzen AUX (die immer 1500 sind) auf low setzten oder so.

Hoffe das hilft dir :)

~pacad
pacad
 
Posts: 33
Joined: 26 Oct 2012 19:57

Re: NanoWii meets Ladybird

Postby pcFreak0687 » 25 Oct 2013 08:38

Hi pacad,

vielen Dank für Deine Hilfe, ich muss heute Abend nochmal schauen...zur Matrix: Wenn der Aux auf 1500 steht und ich in der Matrix den ACC Low activ setze, dann ist der doch immer an, weil der aux ja bis middle ausschlägt....dann müsste der Logik halber doch ACC auf Aux high active gesetzt werden, dass er bei 1500 deaktiviert ist......ich werde demnächst nen 5 kanal RX dran bauen, dann kann ich ACC separat schalten....ich werde berichten was sich getan hat...

Greetz Johannes
pcFreak0687
 
Posts: 10
Joined: 14 Aug 2012 17:42

Re: NanoWii meets Ladybird

Postby pcFreak0687 » 29 Oct 2013 18:25

soo er fliegt ;)

alle Props haben in die falsche Richtung gedreht.....nach dem Umpolen noch die Props getauscht...jetzt fliegt er ;)

allerdings recht träge da er etwas schwerer ist als vorher....wahrsch. baue ich auf 7,4V mit ultraleichten liion zellen um...ich werde berichten...

Gruß Johannes
pcFreak0687
 
Posts: 10
Joined: 14 Aug 2012 17:42

Re: NanoWii meets Ladybird

Postby ernieift » 03 Nov 2013 08:53

Ich habe mal in einen defekten Ladybirdmotor reingeschaut. Das Umpolen würde ich lassen, da die Dinger keine Kohlebürsten o.ä. haben. Drin sind nur zwei Federn, die auf den Kommutator drücken. Wenn der Motor also entgegen der Feder läuft, dann kann es Dir den Kontakt abreissen. Ist alles recht winzig gebaut.
There is no medicine against
ernieift
 
Posts: 31
Joined: 29 Sep 2012 23:14

Previous

Return to Bauberichte

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron