NanoWii

Diskussionen über neue Produkte. Keine Probleme bitte!

Re: NanoWii

Postby LenzGr » 25 Sep 2012 10:38

skyflo wrote:Nur am Bluetooth Modul den RX und TX Pin tauschen und schon geht es!!! Warum das so ist keine Ahnung aber so ist es halt.

Das ist in der Tat etwas verwirrend - bei seriellen Schnittstellen sind die "Transmit" (TX) und "Receive" (RX) Pins markiert, die Kommunikation erfolgt unidirektional. Wenn Du nun zwei Geräte miteinander kommunizieren lassen willst, muß ein Sender (TX) mit einem Empfänger (RX) sprechen können. TX gegen TX kollidiert - da hört ja keiner zu :)

Dies ist bei I2C etwas anders, weil da sowohl Senden und Empfangen von Daten über die gleiche Leitung (SDA) abgewickelt wird (quasi bidirektional). Dort müssen die Pins 1:1 verbunden werden.
LenzGr
 
Posts: 196
Joined: 02 Jul 2012 21:31
Location: Hamburg, Germany

Re: NanoWii

Postby skyflo » 14 Feb 2013 19:30

Habe jetzt ein kleines Problem mit der NanoWii und meinem Gimbal.

Ich habe vor kurzem nach einem NanoWii Absturz den Bootloader neu machen müssen. Hat alles auch super geklappt und die NanoWii funktioniert auch fast wie vorher.

Jetzt wollte ich mein Gimbal wieder nutzen und es funktioniert nicht mehr richtig. Die Roll Achse geht aber nicht die Pitch/Nick. Im Sketch ist alles wie vorher und auch die GUI ist komplett so wie früher wo es funktioniert hat. Das einzigste was ich geändert habe ist halt der Bootloader.

MultiWii Version ist die 2.1 und die Servos sind über ein BEC mit Strom versorgt. Empfänger ist ein Gr-16 im SUMO Modus. Die Servos stecken auf dem A0 und A1 Pin. Die Rollfunktion geht und wenn ich das eine Servo mal tausche macht es halt auch was aber eben nur auf der Rollachse, die Pitchachse zeigt keine Änderung. Wenn ich das Rollservo auf einen Geber im Sender lege kann ich es auch verstellen aber an das Pitch/Nickservo komme ich nicht drann. Habe alle Kanäle mal durchprobiert.

Wenn jemand einen Tip hat bitte her damit

Vielen Dank und Gruß
Florian
skyflo
 
Posts: 9
Joined: 29 Jun 2012 01:00

Re: NanoWii

Postby LenzGr » 14 Feb 2013 21:58

Wie genau hast Du den Bootloader "neu gemacht"? Ich glaube mich dunkel daran zu erinnern, dass Ronco's bootloader da etwas modifiziert wurde.
LenzGr
 
Posts: 196
Joined: 02 Jul 2012 21:31
Location: Hamburg, Germany

Re: NanoWii

Postby skyflo » 14 Feb 2013 22:55

EDIT 2: Führe mal mein Selbstgespräch weiter ;-) Also am Bootloader liegt es nicht. Habe jetzt den alten wieder drauf und werde jetzt nochmal die Pins neu einlöten. Wenn es dann noch nicht geht wird die kleine wohl kaputt sein.

EDIT: Kurzer Zwischenbericht. Ich habe jetzt meine alte NanoWii mal aus meinem FPV Bixler genommen die ich dort im Airplane Modus zur stabilisierung nutze und siehe da das Gimbal funktioniert wieder. Hab da den selben Sketch drauf geladen wie bei der anderen mit dem Unterschied, das dort noch der alte Bootloader drauf ist. Heißt jetzt nicht das es am Bootloader liegt kann ja auch die NanoWii kaput sein. Gibt es irgendwo den alten Bootloader? Dann könnte ich es testen!



Nach der Anleitung vom Felix hier im Forum: viewtopic.php?f=8&t=39

Gruß
Florian
skyflo
 
Posts: 9
Joined: 29 Jun 2012 01:00

Re: NanoWii

Postby ronco » 12 Mar 2013 00:59

Hi,

sorry für die späte antwort :( bin im moment sehr beschäftigt.
also am bootloader dürfte es nicht liegen .. der neuere hat "nur" voteile das er schneller startet, und kein falsches signal auf D13 giebt solange er aktiv ist. den orginalen bootloader findest du im arduino ordner unter hardware -> bootloaders -> caterina.

falls bei dem absturz einer der pins drauf gegangen ist (leiterbahn bruch oder so) kannst du die servo pinns auch ändern.
dafür musst du in der def.h in den berreich "atmega32u4 (Promicro)"

und da die defines für die servos ändern

Code: Select all
  // Servos
  #define SERVO_1_PINMODE   DDRF |= (1<<7); // A0
  #define SERVO_1_PIN_HIGH  PORTF|= 1<<7;
  #define SERVO_1_PIN_LOW   PORTF &= ~(1<<7);
  #define SERVO_2_PINMODE   DDRF |= (1<<6); // A1
  #define SERVO_2_PIN_HIGH  PORTF |= 1<<6;
  #define SERVO_2_PIN_LOW   PORTF &= ~(1<<6);
  #define SERVO_3_PINMODE   DDRF |= (1<<5); // A2
  #define SERVO_3_PIN_HIGH  PORTF |= 1<<5;
  #define SERVO_3_PIN_LOW   PORTF &= ~(1<<5);
  #if !defined(A32U4ALLPINS)
    #define SERVO_4_PINMODE   DDRD |= (1<<4); // 4
    #define SERVO_4_PIN_HIGH  PORTD |= 1<<4;
    #define SERVO_4_PIN_LOW   PORTD &= ~(1<<4);
  #else
    #define SERVO_4_PINMODE   DDRF |= (1<<4); // A3
    #define SERVO_4_PIN_HIGH  PORTF |= 1<<4;
    #define SERVO_4_PIN_LOW   PORTF &= ~(1<<4); 
  #endif


den //4 kannste ignorieren.. aber da könntest du z.B die gimbal signale auf A2 und A3 legen indem du zahlen hinter dem 1<< (z.b (1<<7 für A1)) tauscht..

so:
Code: Select all
#define SERVO_1_PINMODE   DDRF |= (1<<5); // A0 jetzt A2
  #define SERVO_1_PIN_HIGH  PORTF|= 1<<5;
  #define SERVO_1_PIN_LOW   PORTF &= ~(1<<5);
  #define SERVO_2_PINMODE   DDRF |= (1<<4); // A1 jetzt A3
  #define SERVO_2_PIN_HIGH  PORTF |= 1<<4;
  #define SERVO_2_PIN_LOW   PORTF &= ~(1<<4);


könntest du das servo was jetzt an A0 hängt an A2 machen, und das von A1 an A3 ..

wenn diese ausgänge noch funktionieren müsste es dann gehen :)

gruß

Felix
ronco
 
Posts: 50
Joined: 28 Jun 2012 23:11

Re: NanoWii

Postby Goetz_Cologne » 12 Mar 2013 19:01

Hallo Felix,
ich hatte Dir vor einigen Tagen - ich glaube bei fpv-communitiy - schon mal eine PN geschickt - es geht um meine Nano, die ich hier (flyduino) gekauft hatte, die damals noch den ersten Bootloader drauf hatte.
Ic hatte nach Deinen Anweisungen zwei verschiedene, weiter entwickelte Bootloader geflasht ohne das Problem (ESC armten nicht) in den Griff zu bekommen.
Ich hatte die FC damals per Post zu Dir geschickt, die probleme wurden im Zusammenbruch der 5V-Spannung vermutet (FrSky-Rx), Du konntest am Bootloader keine Probleme feststellen und hast mir die Nano zurückgeschickt.
Die ist erst mal in der Schublade verschwunden und vor kurzem für ein neues Projekt wieder zum Vorschein gekommen :-)

Leider besteht ein anderes Problem: Ich bekomme keinen Sketch aufgespielt. Der COM-Port verschwindet (Gerätemanager) immer beim Upload und kommt erst viel später wieder. Ich habe bereits alle anderen COM-Port-Zuweisungen gelöscht um die Sache zu beschleunigen, hilft aber nichts. Getestet an mehrern Rechnern (Treiber vom Arduino 1.01)

Vielleicht war es doch vo Anfang an nicht die Spannungsversorgung, sondern an Defekt auf dem Board...?

So wie es jetzt ist, kann ich es jedenfalls nicht nutzen.... .....hat jemand noch eine Idee....Felix..?
QuadX 55cm Suppo2212/13, Simonk 25A-ESC Crius AIO für FPV / Video
QuadX 40cm Suppo2212/13, Simonk 12A-ESC Crius SE zum üben uns heizen
QuadX 30cm Emax18XX, SimonK 12A-ESC NanoWii..... ....im Aufbau
Goetz_Cologne
 
Posts: 6
Joined: 19 Feb 2013 15:52

Re: NanoWii

Postby ronco » 14 Mar 2013 10:00

Hi,

du könntest mal testen ob der bootloader com port erscheint, wen du es resetest.

also du steckst es an den PC und merkst dir den com port den es hat. dann verbindest du reset und GND (die 2 pins oben links neben der USB buchse) und guckst ob und welcher com port dann erscheint. das sollte für 8 sekunden ein anderer sein.

wenn dem so ist kannst du mal versuchen in arduino diesen anderen com port (nach dem manuellen reset) auszuwählen. wenn du das hast kannst du auf upload drücken und das board wiederholt kurz nachdem der ladebalken (unten rechts in arduino) auf kurz vor fertig ist, nochmal resetten. dann solltes gehen :)

ich würde dennoch ein PC / Treiber problem vermuten .. da ich das nanowii ja hier hatte.. und ich habs natürlich auch getestet ;).

hast du vllt. noch einen 2. PC zum testen in der nähe?


gruß

Felix
ronco
 
Posts: 50
Joined: 28 Jun 2012 23:11

Re: NanoWii

Postby Goetz_Cologne » 14 Mar 2013 14:55

Hallo Felix,

Danke für Deine Antwort. An einem zweiten PC habe ich bereits getestet; einer mit XP, einer mit WIN7. Die Versuche mit dem Reset habe ich auch bereits durchgeführt; ich bin mir aer nicht mehr sicher, ob ich den zweiten Rest (kurz vor Schluss) auf dem Schirm hatte, das kann ich am WE nochmal probieren.

Als das Board damals bei Dir war, hattest Du Dein Augenmerk auf den Bootloader konzentriert, das war (geschätzt) 6/2012, das Nanowii noch ziemlich neu, ich hatte wohl die erste Charge erwischt... ...Schreib Dir eine PN
QuadX 55cm Suppo2212/13, Simonk 25A-ESC Crius AIO für FPV / Video
QuadX 40cm Suppo2212/13, Simonk 12A-ESC Crius SE zum üben uns heizen
QuadX 30cm Emax18XX, SimonK 12A-ESC NanoWii..... ....im Aufbau
Goetz_Cologne
 
Posts: 6
Joined: 19 Feb 2013 15:52

Re: NanoWii

Postby skyflo » 25 Jun 2013 15:39

Hallo, ich möchte in meinem neuen Kopter wieder die NanoWii mit MultiWii 2.2 nutzen. Da der Kopter aber zu ist und ich gerne die LED von der NanoWii angezeigt bekommen möchte stellt sich mir die Frage wie ich die LED nach außen bekommen?

Zu der Status LED von der NanoWii möchte ich noch eine zweite für den Ladezustand des Lipos haben. In der Anleitung steht etwas von 33k und 56k Widerstand. Anschluss erfolgt dann an A3 aber wo wird die LED angeschlossen?

Wenn mir einer die beiden Fragen beantworten kann, da er es evtl. auch schon so gemacht hat, wäre das super!

Gruß, Florian

EDIT:

Hab was gefunden:
- Status LED an Pin 4 (neben dem A0). Größe des Widerstands ist mir noch nicht klar, richtet sich wohl nach den V.

- Lipo Überwachung hab ich jetzt Pin 8,13,17 und TX gefunden. TX scheint standard zu sein? 8 wird benutzt wenn man nen Okta fliegen will und 13 frei haben muss. 17 scheint nicht wirklich zu stimmen.

Was ich überhaupt noch nicht verstehe ist wie rum die LED´s jetzt angeschlossen werden. Wo ist + und wo ist - ? Wo muss der Widerstand bei den LEDs rein.

Danke und Gruß
Florian
.....
skyflo
 
Posts: 9
Joined: 29 Jun 2012 01:00

Re: NanoWii

Postby tjamaker » 14 Apr 2014 12:17

Hallo,

ich habe dieses Bluetooth-Modul http://flyduino.net/Serial-Bluetooth-Adapter-PlugnPlay-fuer-Android-App gekauft. Nur: Wie schliesse ich es an? Hat es schon jemand gemacht? Oder gibts ne Beschreibung dafür?


Gruß
tjamaker
tjamaker
 
Posts: 2
Joined: 14 Apr 2014 11:47

PreviousNext

Return to Flyduino Produkte

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron